Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Leser*innen,

in dichter Abfolge stürmen derzeit Krisenereignisse auf uns ein. Wir erfahren von Covid-Patient*innen in Tunesien, die inmitten von Toten beatmet werden -  platziert vor den Toren hoffnungslos überfüllter Krankenhäuser; wir sehen Bilder apokalyptischer Verwüstungen und menschlichen Unglücks in Deutschland durch Starkregen. Daneben die Krisen, an die wir uns fast schon gewöhnt haben, hungernde Menschen trotz global ausreichender Nahrungsmengen, vertriebene Kleinbäuer*innen, Menschen auf der Flucht, Ertrunkene im Mittelmeer.

Gleichzeitig wissen wir, dass der größte Teil der aktuellen milliardenschweren Corona-Hilfen weiterhin nicht in einen grünen und sozialen Umbau der Wirtschaft geht und dass viele Gelder gerade die Ärmsten nicht erreichen. Wir beobachten, dass trotz großspuriger Ankündigungen zu Beginn der Pandemie das Pflegepersonal in Kliniken und Heimen weiterhin schamlos ausgebeutet wird. Dass trotz des großen Wortes der Impfstoffsolidarität unsere und andere europäische Regierungen sich weiterhin gegen die Aufhebung des Patentschutzes auf Impfstoffe sperren, durch die viele Leben im globalen Süden gerettet werden könnten.

„Solidarisch geht anders!“ Das sagen inzwischen viele, die nicht mehr hinnehmen wollen, dass eine mächtige Wirtschaft alle wirklichen Reformen blockiert. Die gleichnamige Kampagne hat für diesen Sommer viele Aktionen geplant. Die ASW, die diesem Bündnis angehört, lädt Sie alle ein, sich zu beteiligen. Schauen Sie in den Aktionskalender: 

Ihr ASW-Newsletterteam

Ökologischer Fußabdruck – Indiens Landbewohner*innen leben klimaverträglich



Rund 700 Millionen Inder*innen, die auf dem Land leben, haben noch einen sehr verträglichen ökologischen Fußabdruck. Aber gerade sie leiden unter Dürren, starken Monsunregen und Zyklonen viel stärker als Indiens Wohlhabende, die den Klimawandel mit verursachen.

Mehr erfahren:

Ein bewegtes Leben - Trauer um Verena von Hammerstein

Verena von Hammerstein kannte und unterstützte die ASW seit ihren Anfängen und wirkte von 1982 bis 1987 im ehrenamtlichen Vorstand mit. Bis vor kurzem nahm sie noch an unseren Mitgliederversammlungen teil. Im Juni ist sie in ihrem hundertsten Lebensjahr in Berlin verstorben. 

Nachruf lesen: 

Weltnachbarschaft leben – Notieren Sie sich das Datum der ASW-Spendenwanderung 2021

Am Wochenende des 18./19. September 2021 wollen wir gemeinsam mit Ihnen, liebe Unterstützer*innen, an verschiedenen Orten in Deutschland gleichzeitig wandern und dabei Geld für unsere klimaschonenden Umweltprojekte in den Partnerregionen sammeln.

Mehr erfahren:

Gärten der Solidarität stärken die Gesundheit

Unser neues Gemeinschaftsprojekt in Burkina Faso und im Senegal stellt sich der schwierigen Aufgabe, Lösungen für eine gesunde und ausreichende Ernährung für die vom Klimawandel besonders betroffene Region des Sahel zu finden.

Informieren und spenden:

Wir freuen uns auch sehr, wenn Sie unseren Newsletter an Freund*innen und andere Interessierte weiterleiten! Vielen Dank

Impressum

Herausgeberin:
Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Potsdamer Straße 89
10785 Berlin
Tel. 030 - 25 94 08 01
Homepage
Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:DE69100205000001250700
BIC/SWIFT: BFSWDE33BER

Rechtlicher Hinweis: Das Copyright für diesen Newsletter liegt bei der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW). Die ASW übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte externer Websites, auf die vom Newsletter oder von unserer Website aus verlinkt wird.
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie der ASW gegenüber den Wunsch ausgedrückt haben, per E-Mail Informationen über unsere Arbeit zu erhalten.

Sollten Sie kein Interesse mehr an diesem Newsletter haben, so kann er jederzeit hier abbestellt werden. Zu unserer Datenschutzerklärung

Wenn Sie diese E-Mail (an: redaktion@aswnet.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Isabel Armbrust/Franziska Kohlhoff
Potsdamer Str., 89
10785 Berlin
Deutschland

03025940804